Montag, 30. August 2021

[Rezi] Bloom - Sie schlüpfen auch in deiner Stadt von Kenneth Oppel

[Werbung] Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Buchinfos:


ISBN: 
978-3-407-81062-5
Seiten: 444 
Übersetzer:  Kanut Kirches
Erscheinungsdatum: 18.08.2021  
Ab 12 Jahre 
Preis:   11,00€ (D)


Klappentext: Gerade noch gelang es Anaya, Petra und Seth die Erde von dem schwarzen Gras zu befreien. Doch dann kommt der Regen. Schon wieder. Und er bringt Schlimmeres als zuvor: Würmer, Horrorwürmer.
Wieder müssen die drei Außenseiter die Welt vor einer Bedrohung retten. Aber vor wem genau, Aliens oder Menschen? Vor allem müssen sie sich entscheiden, auf wessen Seite sie stehen – oder fliegen oder schwimmen -, denn sie selbst sind zur Hälfte außerirdischen Ursprungs.
Rasant, humorvoll und gruselig!
Quelle  (Werbung gem. TMG)

 

Vor über einem Jahr habe ich Band 1 von Bloom gelesen und war schwer angetan von der Geschichte. Nach einem Regen spießt plötzlich komisches Gras überall. Es wächst unheimlich schnell und hoch und lässt sich einfach nicht bekämpfen. Nein, ganz im Gegenteil, es schlägt zurück. Gegen Ende gab es dann ein paar schöne WFT Momente. Alleine schon wegen der coolen Idee und Umsetzung, so wie den Überraschungen kann ich euch Band 1 ans Herz legen. 

Nun aber zu Band 2, dieser hat mir genauso gut gefallen wie Band 1. Und wer diesen noch nicht gelesen hat, sollte nun nicht weiter lesen, denn nun folgen Spoiler zum Vorgänger. 

Ich mochte auch hier wieder die Ideen des Autors und in welche Richtung er die Geschichte weiter entwickelt hat. So wird das Alien Thema weiter ausgeschöpft und es gibt wirklich interessante Entwicklungen. Und die Atmosphäre des Buches wurde beim Lesen gut transportiert, bei all den Dingen, die Geschehen, war es bisweilen erdrücken und auch gruselig. Man mag sich wirklich nicht vorstellen in so einem Szenario zu leben.

Die Charaktere waren mein Kritikpunkt in Band 1 und ich muss leider sagen, dass mich auch in Band 2 besonders Petra genervt hat. Ich glaube, darauf ist ihr Charakter auch angelehnt. Aber alles in allem fand ich sie trotzdem zu eindimensional dargestellt. Und ich bleibe dabei, dass der Autor die weiblichen Charaktere zu flach darstellt und zu klischeehaft. 

Doch ist dies nur ein kleiner Kritikpunkt, da die Geschichte ansonsten sehr spannend und actiongeladen ist. Auch in Band 2 ist deutlich, dass der Fokus mehr auf der Handlung liegt. Wobei die Charaktere hier doch auch mehr Entwicklung durchmachen, dies aber oft eher körperlich durch ihre Hybriden Eigenschaften. Die Geschichte wird wieder rasant und dynamisch erzählt. So gab es zwar Szenen, in denen die neuen Entwicklungen mehr im Fokus stehen, doch konnte für mich die Spannung auch in diesen eher ruhigen Szenen gehalten werden. 

Nun bin ich sehr gespannt auf den Abschluss (?) der Reihe und hoffe, dass wir ihn auch bald auf Deutsch lesen können. Denn auch dieser Band endet so, dass man sehr neugierig auf den Folgeband ist. 


https://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte