Mittwoch, 8. September 2021

[Rezi] Chain of Iron von Cassandra Clare

[Werbung] Dieses Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

Buchinfos:


ISBN: 
978-3-442-31455-3
Seiten: 784
Format: Hardcover
Verlag: Goldmann
Übersetzer:Franca Fritz, Heinrich Koop
Reihe: Band 2, Die Letzten Stunden
Erscheinungsdatum: 23.08.2021
Preis:   20 € (D) 

Klappentext:
Die Schattenjägerin Cordelia Carstairs hat scheinbar alles, was sie je wünschte: Verlobt mit ihrer großen Liebe James Herondale baut sie sich im Edwardianischen London ein neues Leben auf – und mit dem legendären Schwert Cortana beeindruckt sie Freund und Feind. Doch das Glück ist nur Fassade: Ihre Ehe wird eine Lüge sein, denn James' Liebe gilt der mysteriösen Grace. Und ein grausamer Mörder begibt sich auf einen scheinbar willkürlichen Rachefeldzug unter Londons Schattenjägern. Cordelia und ihre Gefährten versuchen verzweifelt, ihn aufzuhalten – und verstricken sich dabei nur immer tiefer in ihren eigenen Geheimnisse und Lügen ... Quelle  (Werbung gem. TMG)

 

Wer mich kennt weiß, ich liebe das Shadowhunter Universum und so konnte ich Band 2 der Reihe kaum erwarten. Das Gute bei Cassandra Clare ist ja, man wartet in etwas nur ein Jahr auf den Folgeband und dann hat man auch erstmal wieder genug zu lesen, denn Kurzfassen ist nicht so ihr Ding. 

Ich habe es wirklich genossen wieder in die Welt abzutauchen und die liebgewonnen alten Charaktere wiederzusehen, aber auch die neueren aus Band 1 besser kennenzulernen. Wie gewohnt hat sie die Charaktere vortrefflich beschrieben. Sodass es einem erscheint, als würde man sie wirklich kennen. Umso verständlicher ist es, dass man sein Herz an sie verliert und an ihnen hängt. Ich war wieder sehr in die Geschichte involviert und musste manchmal doch ein bisschen schlucken. 

Was Cassie da geschaffen hat, dieses ganze Universum und die vielen Details und Charaktere, es ist einfach eine Welt für sich und ich liebe es in diese Welt abzutauchen. Ich möchte gar nicht zu sehr auf die Handlung eingehen, um nicht zu spoilern und weil es einfach auch verschiedene Stränge gibt, dadurch, dass wir als Leserschaft auch verschiedene Charaktere begleiten. Und wer Cassandra Clare Bücher kennt, der weiß es sind nicht wenige. 

Mir fiel es aber trotzdem leicht ihnen zu folgen, da die Charaktere Alleinstellungsmerkmale haben und schlich und ergreifen, weil ich so in dieser Welt drinnen bin, dass es mir leicht fällt alles zu behalten. 

Die Spannung kam in diesem Band nicht zu kurz, es gibt Intrigen und jede Menge Geheimnisse. Ich liebe es ja, mir meine eigenen Gedanken zu machen und zu rätseln, was wohl hinter manchen Dingen steckt. Langeweile kam also, trotz der vielen Seiten nicht auf.  Für mich ist Chain of Iron ein gelungener zweiter Band und ich könnte sogleich mit Band 3 weiter machen. 


https://weinlachgummis.blogspot.de/p/danke.html



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare, eine Antwort kann manchmal etwas länger dauern, aber sie kommt.
Zum Thema Datenschutz:
Mit Absenden eines Kommentars und beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und von Blogger / Google weiterverarbeitet werden.
Anonymes Kommentieren ist möglich, hierbei wird die IP-Adresse erfasst.
Weitere Informationen findest Du hier.
Datenschutzerklärung :
von Google
von Weinlachgummis Naschtüte