Dienstag, 20. November 2018

[Rezi] Trust von Kylie Scott

https://www.luebbe.de/cache/media/images/detail_product/images/ausgabe/2/8/8/7/4/9/1/bfae9d00a493ae79.jpegBuchinfos:

ISBN: 978-3-7363-0807-7
Seiten: 375
Format:  Paperback
Verlag: Lyx
Übersetzer: Katrin Reichardt
Erscheinungsdatum: 26.10.2018
ab 14 Jahre
Preis: 12,90  € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)


Klappentext:
Edie Millen hatte hohe Erwartungen an ihr letztes Highschooljahr - mitten in einen Raubüberfall zu stolpern und beinahe zu sterben, gehörte allerdings nicht dazu. Von einem Moment auf den anderen ändert sich ihr Leben grundlegend. Als ihr die Blicke und das Gerede ihrer Mitschüler zu viel werden, wechselt sie kurzerhand die Schule - nicht ahnend, dass sie dort John Cole wiedersehen würde, den Jungen, der ihr an jenem Abend das Leben rettete. Die wildesten Gerüchte ranken sich um John - er sei gewalttätig und deale mit Drogen. Doch auch wenn Edie weiß, dass sie womöglich ihr Herz aufs Spiel setzt, kann und will sie nicht gegen die Gefühle ankämpfen, die John in ihr hervorruft.
Quelle  (Werbung gem. TMG)

Montag, 19. November 2018

[Rezi]Queer London von Peter Ackroyd

Buchinfos:

ISBN: 978-3-328-60065-7
Seiten: 272
Format:  Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
Verlag: Penguin Verlag
Übersetzer Sophia Lindsey
Erscheinungsdatum: 12.11.2018
Preis: 24,00  € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)



Klappentext:

Londons größter lebender Chronist über die »gay history« seiner Stadt

Das römische Londinium war übersät mit »Wolfshöhlen«, Bordellen und heißen Bädern, in denen es hoch herging. Homosexualität galt als bewundernswert. Bis Kaiser Konstantin die Macht übernahm und mit seinen Mönchen und Missionaren für Ordnung sorgte. Zeiten der Toleranz wechselten mit Zeiten der Ächtung und Verfolgung. Heute gehört »queer London« zur britischen Hauptstadt wie Tower und Big Ben. Londons homosexuelle Szene ist die größte in Europa und eine der größten weltweit. Peter Ackroyd zeigt uns, wie seine Stadt sich diesen Platz erkämpft hat. Er zelebriert die Vielfältigkeit und Energie der Community, zeigt aber auch die Gefährdungen, denen sie zu allen Zeiten ausgesetzt war. »Ein absolut einzigartiges Leseerlebnis.« The Independent Quelle  (Werbung gem. TMG)

Sonntag, 18. November 2018

[Lesemonat] Oktober

 
Hallo ihr Lieben,   
heute habe ich meinen Lesemonat Oktober für euch. Es sind für meine Verhältnisse nicht so viele Bücher geworden, aber dafür waren ganz tolle mit dabei, die mir noch lange im Gedächtnis bleiben werden. Und was ich auch nicht so schnell vergessen werde ist die FBM. Es war meine erste Buchmesse und ich fand sie richtig toll. Auch wenn es manchmal sehr voll und warm war, egal, dafür habe ich so viele tolle und liebe Menschen endlich mal persönlich treffen können bzw. auch neu kennengelernt.



Samstag, 17. November 2018

[Rezi] Feuerbart - Coffin Nails MC California von K.A. Merikan

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51YXjEB0ogL._SY346_.jpgBuchinfos:
ISBN: 978-1724931139
Seiten: 316
Format: eBook / TB
Verlag: Indie Autor
Übersetzer
Erscheinungsdatum:4th 2018
Preis: 5,99 / 12,83  € (D) Kaufen  (Werbung gem. TMG)


Reihe:  Sex & Mayhem
Band 1: Teufelsritt
Band 2: Herzschlitzer
Band 3: Pfad ohne Wiederkehr
Band 4: Feuerbart
Band 5: Seine Lieblingsfarbe ist Blut


Klappentext:
--- Leb schnell. Stirb jung. Fick hart. ---


Red Jack. Grob. Raubeinig. Rothaarig. Dauergeil. Verliebt … in sich selbst.
Loki. Gammler. Stalker. Unberechenbar. Todkrank. Unsterblich verliebt.

Wenn es um Männer geht, hat Red Jack drei Regeln. Der Typ muss heiß sein, darf nicht von hier sein und keine Wiederholungen wünschen. Auf diese Art hält er seine Flirts vor den Augen seiner Brüder im Coffin Nails Motorcycle Club verborgen, und er wird alles dafür tun, dass es so bleibt. Als ein schneller Aufriss eine seltsame Wendung nimmt und der sexy Fremde bei ihm zu Hause auftaucht, geht es heiß her. Loki dringt einfach in sein Leben ein, weigert sich zu gehen und hinterlässt Chaos, wo immer er Jack auch hin folgt. Aber mit jedem Kuss wird es schwerer, ihn loszuwerden.

Als Loki herausfindet, dass er Krebs hat, bricht seine Welt zusammen. Als ob sein Leben nicht schon beschissen genug wäre. Da ihm nur noch wenige Monate bleiben, beschließt er, das Leben voll auszukosten und sich jeden Wunsch auf seiner Bucket List zu erfüllen. Einer davon ist, den heißen, rothaarigen Biker zu vögeln, den er in der Nacht kennenlernt, in der er die schlechte Nachricht erhält. Groß, gefährlich und voller Selbstvertrauen ist Red Jack alles, was sich Loki je in einem Mann gewünscht hat. Denn Loki verdient schließlich eine letzte Chance auf Liebe. Wen interessiert schon, dass Red Jack ein stures, nicht geoutetes Arschloch ist? Loki weiß genau, was er will, und er wird sich nicht mit weniger zufriedengeben. Selbst wenn es ihn umbringt.

Mögliche Spoiler:

Themen: Outlaw Motorcycle Club, kriminelle Aktivitäten, Schmerz/Trost, Misshandlung, Probleme mit sexueller Orientierung, Stalking, Rache, Bucket List, Krankheit, erste Liebe

Genre: Gay Dark Romance, Spannung, Drama

Länge: ca. 112,000 Wörter, alleinstehender Roman (mit Happy End)

Warnung: für volljährige Leser.  

 Quelle  (Werbung gem. TMG)

Donnerstag, 15. November 2018

[Rezi] Einen Rosengarten Versprachich nie Eine Dokumentation des Bundesamtes für magische Wesen zu interspezifischen Balz- und Paarungsritualen

Buchinfos:

ISBN: 978-3-96350-001-5
Seiten: 268
Format: Hardcover
Verlag:  Bundeslurch
Erscheinungsdatum: 1. Juli 2018
Preis:  19,99 € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)



Klappentext:
Und wieder berichten die AutorInnen des Bundesamtes für magische Wesen über ihre Beobachtungen der Mitbürger mit magischem Hintergrund. Mit diesem vierten Arbeitsbericht, der im Frühsommer 2018 erscheint, dokumentieren wir exemplarisch interspezifische Beziehungen und Balzrituale magischer Mitbürger beiderlei Geschlechts, sowohl solche heterosexueller wie schwuler Orientierung.

Interspezifische Beziehungen und Balzrituale

Nicht nur im Wonnemonat Mai ziehen bleiche, in jüngerer Zeit sogar glitzernde Jünglinge mit alternativen Ernährungsbedürfnissen auf Basis von Hämoglobin die nichtmagische männliche wie weibliche Bevölkerung an. Vor allem sich auf Partnersuche befindende junge Leute sind anfällig für den Charme dieser meist harmlosen Mitbürger magischer Herkunft.
Aber nicht nur Vampire, sondern auch Werwölfe, Nachtmahre, Dschinnen sowie Dämonen und der eine oder andere Incubus und natürlich Menschen wissen über sich ergebende interspezifische Begegnungen zu berichten, vom erotischen Rendezvous bis hin zu langjährigen Beziehungen.
In vierzehn Geschichten der Mitarbeiter des Bundesamtes für magische Wesen treffen Sie magische Mitbürger, die sich auf ihre ganz eigene Art und Weise mit dem Beziehungsstress im alltäglichen Leben herumschlagen. Sie finden Humor und Horror, Komödie und Drama, kurz: das allzeit komplizierte Liebesleben, egal ob schwul oder hetero, wie im echten Leben auch.

Quelle  (Werbung gem. TMG)

Dienstag, 13. November 2018

[Rezi]ENDGAME - Der Springer von Skye Warren

Buchinfos:

ISBN: 978-3-86552-683-0
Seiten: 272
Format:  Paperback, Umschlag in Festa-Lederoptik
Verlag: Festa
Erscheinungsdatum: 18.10.2018
Preis: 13,99  € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)

Reihe:  Endgame
Band 1:Der Bauer
Band 2: Der Springer
Band 3: Der Turm


Klappentext:
Gabriel Miller fegte wie ein Sturm in mein Leben und nahm mir alles. Meine Familie. Meine Unschuld. Mein Zuhause.
Er glaubt, er hat mich geschlagen. Er glaubt, er hat gewonnen.
Doch er hat nicht bedacht, dass in einem Schachspiel jeder Bauer die Chance hat, eine Dame zu werden …

Gabriel Miller und Avery im Schachspiel um Rache und Leidenschaft. Die ENDGAME-Trilogie von der US-Bestsellerautorin Skye Warren.

Laura Kaye: »Unverschämt sexy und voller dunkler Schönheit. Du wirst die Fortsetzung nicht abwarten können!«
Jodi Ellen Malpas: »Grandios und düster. Man wird süchtig danach!«
Aleatha Romig: »Diese Geschichte ist mit der Präzision eines Schachspiels geplant. Gabriel ist der perfekte Alpha und lässt dich erzittern, während seine Dominanz, Kraft und unerwartete Zärtlichkeit die ideale Mischung ergibt.«
Quelle  (Werbung gem. TMG)

Sonntag, 11. November 2018

[Rezi]Die Krone der Dunkelheit von Laura Kneidl

Buchinfos:

ISBN: 9783492705264
Seiten: 640
Format: Broschiert
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 02.10.2018
Preis: 15,00  € (D) Kaufen (Werbung gem. TMG)





Klappentext:
Magie ist in Thobria, dem Land der Menschen, verboten – doch Prinzessin Freya wirkt sie trotzdem. Und das nicht ohne Grund. Vor Jahren wurde ihr Zwillingsbruder entführt und seitdem versucht Freya verzweifelt, ihn zu finden. Endlich verrät ihr ein Suchzauber, wo er sich aufhält: in Melidrian, dem sagenumwobenen Nachbarland, das von magischen Wesen und grausamen Kreaturen, den Elva, bewohnt wird. Gemeinsam mit dem unsterblichen Wächter Larkin begibt sich Freya auf den Weg dorthin und muss ungeahnten Gefahren ins Auge blicken.
Zur selben Zeit setzt die rebellische Ceylan alles daran bei den Wächtern aufgenommen zu werden, welche die Grenze zwischen Thobria und Melidrian schützen. Ihr gesamtes Dorf wurde einst von blutrünstigen Elva ausgelöscht, und Ceylan sehnt sich nicht nur nach Rache, sondern möchte auch um jeden Preis verhindern, dass so etwas noch einmal geschieht. Doch ihr Ungehorsam bringt sie bei den Wächtern immer wieder in Schwierigkeiten, bis sie schließlich bestraft wird: Sie soll als Repräsentantin an der Krönung des Fae-Prinzen teilnehmen. Dafür muss sie nach Melidrian reisen, in ein Land, in dem es vor Feinden nur so wimmelt.
Und während sich die beiden Frauen ihrem Schicksal stellen, regt sich eine dunkle Macht in der Anderswelt, welche Thobria und Melidrian gleichermaßen bedrohen wird ...
Quelle  (Werbung gem. TMG)